Hochwertige Diamanten & Edelsteine für Schmuck oder als Kapitalanlage

Rubellit im Edelsteinlexikon von carat-online.at

Rubellit im Ovalschliff Rubellit im Tropfenschliff Rubellit Oval Cabochon

Im großen Farbspektrum der Turmalin-Gruppe nimmt der Rubellit zurecht eine ganz besondere und exklusive Stellung ein. Seine attraktive Farbgebung reicht von intensivem Rot (rubinrot) über rosarot bis hin zu rötlich-pink und manchmal auch rötlich-violett. In jedem Fall ist rot die dominierende Farbkomponente, daher leitet sich auch sein Name ab – lateinisch “rubellus“ bedeutet rötlich.

Es gibt außer dem Rubellit kaum einen anderen roten Edelstein, der in Größen von mehr als 15 Carat vorkommt und doch noch – wenn auch im gehobenen Preissegment – leistbar ist. Ein Rubellit in hoher Qualität braucht den optischen Vergleich mit dem teuersten roten Edelstein, dem Rubin, nicht zu scheuen.

Im Unterschied zu anderen, durchaus ähnlichfarbigen Turmalin-Varietäten behält ein Rubellit seine schöne Farbe im weissen bzw. gelben Kunstlicht ebenso wie im natürlichen Sonnenlicht und zeigt keinen bräunlichen Unterton.

Während die meisten anderen Turmalinfarben in nahezu einschlussfreier Qualität zu erhalten sind, zeigt der Rubellit fast immer kleine Einschlüsse. Je intensiver die Farbe, desto wahrscheinlicher sind kleine Einschlüsse vorhanden – dieser Umstand macht aus den wenigen wirklich sauberen Rubelliten sehr begehrte und auch kostbare Edelsteine für Sammler und Schmuckproduzenten.

Hochwertige Rubellit-Funde in nennenswerten Mengen liefern aktuell die Länder Brasilien, Mosambik und Nigeria.

Rubellit als Turmalin-Varietät ist der Monatsstein für Oktober.

Gemmologie

Mineral: Turmalin
Mineralklasse: Silicate
Varietät: Rubellit
Chemismus: Aluminium-Bor-Silicate - Mischkristalle mit wechselnder Zusammensetzung
Mohshärte: 7 - 7,5
Kristallstruktur: trigonal
Dichte: 2,82 - 3,32
Farbe(n): farblos, gelb, orange, braun, schwarz, u.v.a.
Lichtbrechung: 1,614 - 1,666
Doppelbrechung: 0,014 - 0,032
Pleochroismus: fehlt - stark
© carat-online.at 2002 - 2017